Kasse Handel

AWICA Kassensoftware Einzelhandel

Die AWICA Kassensoftware Handel ist geeignet für 1…1000 Shops. Für verschiedene Branchen werden unterschiedliche Kassenlayouts und Funktionen geliefert. AWICA Kassensoftware ist jederzeit ausbaufähig. AWICA hat viele Standards für die Kassierfunktionen und Kassenabschlüsse. Der Point of Sale ( POS oder auch Kasse genannt ) ist der Ort, wo die Einzelhandelstransaktionen abgeschlossen werden. Es ist der Punkt, an dem ein Kunde eine Zahlung an den Händler im Austausch für Waren oder Dienstleistungen tätigt. Diese Vorgänge sollten schnell und einfach bedienbar sein. Mit der AWICA Kassensoftware sind Sie bestens ausgerüstet. Einzelhändler nutzen stationäre und mobile Kassen, Waagen,Scanner, EFT Terminals, Touch-Screens, Kundenanzeige und POS Software. Die AWICA Kassensoftware ist auf verschiedenen Hardwareplattformen zuhause.

Das komplette Design der Kassensoftware ist anpassbar Funktionen und Design ist frei einstellbar. Dies ermöglicht einfach und schnell den optimalen Kassenablauf zu gestalten.

Die Kassensoftware Einzelhandel für PC Kassensysteme

Die Kassensoftware AWICA Handel ist ein modernes Kassensystem. Die Handelskasse hat umfangreiche Funktionen wie ein Kassenbuch, Kundenerfassung, Etikettendruck und eine Preissteuerung. Die AWICA Kasse hat eine umfangreiche Preissteuerung. Sie können Bundelpreise ebenso anlegen wie 3 für 2 Preise, Kundenbezogene Preise, Staffelpreise und Paketpreise.

AWICA verfügt über ein integriertes Kassenbuch. Im Kassenbuch werden alle Erlöse und Kosten gebucht. Zu den Erlösen zählen die 19%, 7% und steuerfreien Artikelverkäufe, Kosten sind z.B. Wareeinkauf, Porto etc.. Nach dem Z-Abschluss werden die Erlöse automatisch in das AWICA Kassenbuch übertragen.. In AWICA POS Software sind alle Vorgänge im Kassenbuch mit Konten versehen und können nach DATEV exportiert werden.

Die AWICA Kassensoftware arbeitet zuverlässig. Für Betriebe mit mehreren Außenstellen ist AWICA bestens geeignet. Aushilfen sind schnellstens eingearbeitet. Die Kassenoberfläche ist intuitiv bedienbar. Auf Kundenwunsch wird die Kassenoberfläche angepasst. AWICA Kassensoftware verfügt über ein integriertes Kassenbuch. Es werden nicht nur nur Artikelverkäufe getätigt, sondern auch Kontenbuchungen wie Zahlung von Lieferantenrechnungen oder der Einkauf von Büromaterial.

Kassensysteme bezeichnet man auch POS Systeme (Point of  Sale).  Ein Kassensystem besteht aus Kassenhardware und Kassensoftware. Die Kassenhardware besteht aus einem Kassenrechner, auf welchem ein Windows, Linux oder ein MAC  basiertes Betriebssystem installiert ist. Weitere Bestandteile der Kassenhardware sind Thermobondrucker für den Ausdrucks von Bons und Rechnungen, Barcodescanner,  Kassenschublade,  programmierte Kassentastatur, Kundenanzeige, ein EFT-Zahlungsterminal und wahlweise Etikettendrucker.  Statt programmierte Tastaturen kommen heute oftmals Touchmonitore zum Einsatz. Die Kassensoftware ist ein Programm welches den Kassiervorgang abbildet.

Handelskassen werden im Einzelhandel eingesetzt. Das Kassensystem besteht aus Hardware und Kassensoftware.

Beispielkonfiguration Kassensoftware Einzelhandel mit Kassensystem:

POS Rechner oder All-In-One System

Touch Monitor oder Monitor und programmierbare Tastatur

Tablets als Verkaufsunterstützung oder Kasse

Bondrucker, wahlweise Thermodrucker oder Nadeldrucker

Kundendisplay – Kundenanzeige meist 2×20 Zeichen

Scanner: Barocdescanner als Handscanner und/oder Einbauscanner

Kassenschublade: wahlweise oben öffnend, nach vorne öffnend

optional: Zahlungsterminal für EC Karten, Kreditkarten

optional: Bon/Belegdrucker für Bons und Rechnungen A4

optional: Etikettendrucker und Kundenkartendrucker

optional: Transponder für die Mitarbeitererkennung am POS

optional:  MDE Geräte für Inventur, Bestellung